Behinderte
Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Unser Campingplatz ist für Menschen mit besonderen Bedürfnissen besonders zugänglich. Das gilt für den autonomen Zugang zum gesamten Campingareal tags und nachts sowie für den Zugang zu allen Anlagen, insbesondere zu den Sanitärgebäuden mit speziell für Behinderte eingerichteten und reservierten Toiletten. Die Oberflächen auf hartem Boden erlauben Personen im Rollstuhl, sich selbständig zu bewegen und an Spielen teilzunehmen.

"Camping" als organisierte Freizeitaktivität für Menschen mit besonderen Bedürfnissen hat die Campinggeschichte sowohl in Europa als auch in den USA schon früh geprägt. Im Jahr 1966 berichtet eine Krankenschwester in einer Fachzeitschrift ausführlich über ein von ihr organisiertes und geleitetes Camping-Programm (camp nursing), über eindrückliche Erlebnisse sowie ihre persönlichen Wahrnehmungen. Gemeinsame Freizeitaktivitäten im engen Kontakt zur Natur würden behinderten Campern vor allem zeigen, was sie können und weniger das, was sie nicht können.

Wenn Sie einen Aufenthalt auf dem Camping Tamaro planen und besondere Fragen haben, zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir beraten Sie jederzeit sehr gerne.

Bild: The American Journal of Nursing (1966), veröffentlicht von Lippincott Williams & Wilkins.

Rollstuhlgängig 

 Der Camping Tamaro ist eine rollstuhlgängige Anlage gemäss www.ftia.ch.